. .
Logo leicht&SINN
Der Preis der Untätigkeit ist weitaus größer
als die Kosten einen Fehler zu machen.(Meister Eckhart 1260-1327)

Vergiss das Wasser nicht

von Dorothee Sölle


Vergiss das wasser nicht wenn du an uns denkst gott
erinnere dich an unsere schwester wasser
manche von uns wissen noch wie es war in flüssen zu schwimmen
das wasser ließ sich trinken
du wolltest uns ja nicht vergiften gott
vergiss das wasser nicht gott wenn du an uns denkst
alle quellen und alle pfützen
die tropfen und die seen
alles was sprudelt und sich kräuselt und tanzt
was reinigt erfrischt und neu macht
es spiegelt dich gott weil es sich über sich selbst freut
und in seiner freude springt und quirlt
ohne zweck und ohne begründung lobt es dich gott
sunder warumbe ohne grund

Es lebt ohne sich zu verkaufen
deswegen nannte der heilige franz das wasser keusch
das bedeutet unverkäuflich
so lernen wir vom wasser dich zu spiegeln Gott


Auszug aus dem Gedicht:
Erinnere dich an die bäume,
in: Dies., Zivil und ungehorsam. Gedichte © Wolfgang Fietkau Verlag 1990

Zum Inhaltsverzeichnis zurück


Lust auf mehr?

Ausgabe(n) bestellen | AbonnentIn werden | Anmelden (Log-In)