. .
Logo der Arbeitshilfe zum Weitergeben
Um klar zu sehen,
reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung. (Antoine de Saint-Exupéry)

Umwelt sucht Schutz

Titel der Arbeitshilfe zum Weitergeben --> Ausgabe 1/2010Die kleine Karikatur ist einfach genial. Paar um Paar der kleinen bunten Autos schiebt sich die schmale Rampe hoch in die rettende Arche. Etwas abseits der Szene steht Vater Noah mit seinen Tieren und betrachtet, sichtlich verwirrt, das Geschehen...

Editorial vollständig lesen


Die Artikel im Überblick:

Bemächtigt euch der Erde

Bibelarbeit zu Genesis 1
von Frank Crüsemann

Verhängnisvoll verbunden mit der hemmungslosen Ausbeutung der Natur ist der - über Jahrhunderte missverstandene - biblische Auftrag, sich der Erde zu bemächtigen. Wer den "Herrschaftsauftrag" verstehen will, muss ihn im Kontext des ganzen Hebräischen Testaments lesen.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Die ganze Schöpfung stöhnt mit uns

Bibelarbeit zu Röm 8,18-25
von Katja Jochum und Carsten Jochum-Bortfeld

Die zukunftsweisende Sicht der paulinischen Botschaft ist: Menschen und Natur dürfen nicht in Gegensatz zueinander verstanden und gebracht werden. Denn die ganze Schöpfung ist Gottes Werk, die ganze Schöpfung leidet und hofft darauf, "dass die Söhne und Töchter Gottes offenbar werden".

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Urkraft des Lebens

Andacht im Namen Gottes, Schöpferin alles Lebens
von Simone Kluge

Nachhaltigen Schutz für die Umwelt wird es nur geben, wenn die Menschen sich dafür gewinnen und begeistern lassen. Bestärkend darin ist es, sich auf die eigenen schöpferischen Fähigkeiten zu besinnen und sich so mit Gott, Urkraft und Schöpferin des Lebens, zu verbinden.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Das Feld ist weiß

Andacht zum Lob Gottes, des Schöpfers
von Ulrike Oettel

"Was tun!" Bestärkend in der dafür grundlegenden Haltung ist es, die Augen für die Schönheit der Schöpfung zu öffnen und deren Schöpfer zu preisen.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Lilo Wollny und der Atom-Widerstand im Wendland

Ich bin ein anderer Mensch geworden
von Ulrike Helwerth

Widerstand gegen eine aussichtslose Weiter-so-Politik braucht Vorbilder. Vor allem solche, an denen abzulesen ist, dass "ganz normale" Frauen und Männer, kleine Leute wie du und ich, mit Erfolg widerständig werden können.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Wie mit einer heiligen Gabe

Vom Umgang mit der Schöpfung aus orthodoxer Sicht
von Marina Kiroudi

Schon lange sind die orthodoxen Kirchen mit ihrer ausgeprägten Schöpfungstheologie und -spiritualität der Motor christlichen Engagements für die Bewahrung der Schöpfung. Sich mit dieser Theologie und Spiritualität näher vertraut zu machen, ist eine Herausforderung und Chance für die anderen christlichen Kirchen.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Eine Frage des Überlebens

Suche nach dem Kurswechsel
von Johannes Küstner

Der Kurswechsel ist längst fällig: weg vom Dogma des Wirtschaftswachstums, hin zu einer nachhaltigen Entwicklung. Die neue Studie "Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt" des Wuppertal Instituts zeigt auf, wie der Weg in eine friedliche, gerechte und Umwelt bewahrende Welt aussehen könnte.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Jute statt Plastik

Schritte zu einem nachhaltigen Lebensstil
von Jutta Boysen

Die richtigen Schritte zu einem nachhaltigen Lebensstil zu gehen, fällt im wirklichen Leben nicht leicht. Gegenseitige Solidarität in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter ist dabei mehr als hilfreich.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Natürliche Vielfalt erhalten

Beiträge zum Klimawandel
von Katrin Vohland

Schritte in Richtung Nachhaltigkeit brauchen neben Motivation immer auch Information - zum Beispiel darüber, wie wichtig der Erhalt der natürlichen Vielfalt ist. "Einfach" auf den Anbau von Energiepflanzen zu setzen, um von der Klimaerwärmung durch Verbrennen fossiler Stoffe wegzukommen, führt in eine gefährliche Sackgasse.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Sonne, Wind und Wasser

Wege aus der Energiekrise
von Kerstin Möller

Konsequente Nutzung von erneuerbaren Energien ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz - aber auch nur ein Teil der Lösung. Biblischer Anknüpfungspunkt für eine wirkliche Lösung des Problems ist die Sabbattradition: Sabbat als Hinweis Gottes auf die Notwendigkeit, sich selbst in den eigenen Bedürfnissen und Möglichkeiten zu beschränken.

Artikel »Sonne, Wind und Wasser« lesen


Saisonal vor regional

Umweltpolitik mit dem Kochtopf
von Sibylle Gundert-Hock

Selbstbeschränkung ist das eine. Darüber hinaus tragen viele weitere Alltagsentscheidungen dazu bei, ob die Umwelt belastet oder geschont wird. Nicht zuletzt der eigene Kochtopf ist ein hoch wirksames Mittel der Umweltpolitik.

Artikel »Saisonal vor regional« lesen


Mit Gott Takt halten

Ein Schöpfungstag mit Psalm 104
von Elisabeth Bücking und Almut Bretschneider-Felzmann

Endlich haben auch die anderen europäischen Kirchen die orthodoxe Einladung angenommen, jedes Jahr im September eine Schöpfungszeit zu feiern. Frauengruppen in den Gemeinden könnten entscheidend dazu beitragen, dass aus einer guten Idee Wirklichkeit wird.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Das Material zum Thema der Ausgabe 1 / 2010


Lust auf mehr?

Ausgabe(n) bestellen | AbonnentIn werden | Anmelden (Log-In)