. .
Logo der Arbeitshilfe zum Weitergeben
Ich werde den Dürstenden
aus der Quelle des Lebenswassers umsonst geben.(Offb 21,6)

Frauensache Politik

Titel der Arbeitshilfe zum Weitergeben --> Ausgabe 1/2014"Eine Kröte, die wir schlucken müssen" - das ist für Michael Fuchs, den stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, die Vereinbarung zur Frauenquote für Aufsichtsräte in börsenorientierten Unternehmen im schwarz-roten Koalitionsvertrag.

Editorial vollständig lesen


Die Artikel im Überblick:

Anführerinnen

Politisches Engagement von Frauen in der hebräischen Bibel
von Martina Horak-Werz

Zu meinen, dass Frauen sich aus der Politik heraushalten sollten, ist nicht unbiblisch. Und doch zeugt gerade das hebräische Testament von einem breit gefächerten politischen Engagement unserer Mütter im Glauben - qua Amt oder durch praktisches Tun.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Lasset eure Weiber schweigen

Zu den Geschlechterverhältnissen in neutestamentlichen Briefen
von Carsten Jochum Bortfeld, Katja Jochum

Noch immer wirkt die unselige Forderung, dass Frauen in der Gemeinde schweigen sollen, nach. Dabei dürfte der theologische Knebel für Frauen kaum von Paulus selbst stammen. Zudem gibt es neutestamentliche Briefe, in denen das Verhältnis von Männern und Frauen in ganz anderer, befreiender Weise zum Thema gemacht wird.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Anwältinnen des Lebendigen

Andacht um Mut zum Engagement
von Christa Möbius

Misch dich ein! ist das Andachtsthema. Lass dir Mut machen: gegen den Verdacht, sowieso nichts ausrichten zu können; gegen die Skepsis gegenüber den eigenen Fähigkeiten; gegen die Angst, falsch zu liegen, sich lächerlich zu machen, Gegenwind zu spüren.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Wachet und betet

Andacht um Bewahrung der Schöpfung
von Kirstin Müller

Die Energiewende stockt. Die Klimaschutzkonferenz in Warschau endet ohne nennenswerte Ergebnisse. Die Lage in der Atomruine in Fukushima ist weiter außer Kontrolle. - Umdenken ist gefragt, Handlungsbedarf offensichtlich. Die Bewahrung von Gottes guter Schöpfung ins Gebet zu nehmen, ist der erste Schritt zur Änderung des eigenen Verhaltens.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Die Fürstinnen der Hohenzollern und ihre Politik


von Beate Neubauer

Großen politischen Einfluss nahmen Frauen schon lange, bevor ihnen das zugestanden wurde. Es ist spannend und im Wortsinn erbaulich zu erfahren, wie sie das anstellten.

Artikel »Die Fürstinnen der Hohenzollern und ihre Politik« lesen


Können's Frauen doch?

Politikerinnen in der bundesdeutschen Presse
von Birgit Meyer

Ob Einparken, Mathematik oder Politik: Frauen können es eben nicht. Zwar hat spätestens "Magic Merkel" dieses schlichte Weltbild auch bei der oder dem Letzten einstürzen lassen. Aber so ganz, folgt man/frau der Presseberichterstattung, ist der vermeintlich natürlich Unterschied zwischen den Geschlechtern doch nicht verschwunden.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Zum Beispiel Tunesien

Zur Rolle der Frauen im Arabischen Frühling
von Helga Lukoschat, Jana Belschner

In allen Revolutionen der Neuzeit spielten Frauen eine wichtige Rolle - hinter wie auf den Barrikaden. Kaum war's vorbei, verschwanden sie fast immer wieder sang- und klanglos in ihren Küchen. Ein Schicksal, dass auch den Frauen im Arabischen Frühling droht?

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Sehen, ob das Wasser uns trägt

Politikerinnen - groß geworden in der evangelischen Kirche in der DDR
von Bettina Röder

Christine Bergmann, Katrin Göring-Eckardt, Christine Lieberknecht: drei von vielen Frauen, die die Friedliche Revolution 1989 mit vorbereitet und getragen haben und anschließend politische Karriere machten. Der Beitrag erinnert zugleich daran, dass wir 2014, ein Vierteljahrhundert nach dem Fall der Mauer, zu Recht stolz (aus Ostsicht) und dankbar (aus Westsicht) darauf zurückblicken, dass es die Menschen in der DDR waren, die den Auftrag des Grundgesetzes von 1949 erfüllten: "Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgerufen, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden."

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


#nicht mit mir oder Positionspapier?

Frauenbewegung heute
von Antje Schrupp

Noch vor zehn Jahren hielten viele den Feminismus in Deutschland für tot, die Frauenbewegung für erledigt. Das sagt heute niemand mehr. Was aber verbindet, was unterscheidet die "alte" von der neuen Frauenbewegung? Welche Themen spielen hier wie dort eine Rolle, und mit welchen Mitteln werden die Ziele angegangen?

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Mit Mut und Demut

Biblisch inspirierte Leitungskompetenzen
von Jutta Beldermann

Mit Verweis auf Werte wie "Demut" und der Aufforderung zum "Dienen" wurde Frauen in der Kirche lange der Platz in der zweiten Reihe schmackhaft gemacht. Darüber geriet aus dem Blick, dass - richtig verstanden - eben diese Werte wichtige Merkmale von Leitungskompetenz sind.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Das Material zum Thema der Ausgabe 1 / 2014


Lust auf mehr?

Ausgabe(n) bestellen | AbonnentIn werden | Anmelden (Log-In)