. .
Logo leicht&SINN
Alle, die mir Gott gibt, werden zu mir kommen, und die zu mir Kommenden werde ich nicht hinauswerfen. (Joh 6,37)

überLEBEN

Titel der Arbeitshilfe zum Weitergeben --> Ausgabe 1/2021Mein allererster Gedanke zum Titel überLEBEN war ‚über-das-Leben-hinaus‘ – mehr als Überleben. Und mit dem Gedanken kam die Erinnerung an Momente, in denen ich mit anderen Frauen „Brot und Rosen“ im Kanon sang. Sogar mal in geschlossen Räumen, nebeneinander! Das waren da schon, im Herbst des letzten Jahres, Erinnerungen wie aus einer weitentfernten Vergangenheit.

Editorial vollständig lesen


Die Artikel im Überblick:

Ein kleines Wörtchen mitreden

Biblische Assoziationen zu überLEBEN (Jes 40-55, Ps 90)
von Klara Butting

Trotz ihrer Sehnsucht, ein Wörtchen mitzureden bei der Neugestaltung Europas, wurde Etty Hillesum in Auschwitz ermordet. Redet sie trotzdem mit in unserem Europa?

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Gemeinsam für eine gerechtere Welt einstehen

Überlegungen zu Nikodemus
von Nina Kleinsorge

Mitten in der Nacht fand Nikodemus den Weg zu Jesus. Vielleicht wollte er nachts, wie es üblich war, ein tiefgründiges Gespräch über die Heilige Schrift führen?

Artikel »Gemeinsam für eine gerechtere Welt einstehen« lesen


Das sanfte Brausen des Alltags

Meditation zum LEBEN
von Toni Elijah Dedio

Gerade jetzt sehnen wir uns nach Zärtlichkeit, nach Beisammensein trotz Isolation. Isolation schützt andere. Unsere Seele jedoch muss wissen, dass sie nicht allein ist.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Sehnsucht nach Leben


von Dagmar Krok

Alles beginnt mit der Sehnsucht, sagte Nelly Sachs. Es ist diese Sehnsucht, die uns drängt, jeden Morgen aufzustehen und Leben zu gestalten.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Weil das Leben zerbrechlich und so kostbar ist


von Bettina Röder

Alles begann mit der Urgroßmutter in ihrem Heimatdorf. Im März wird Dagmar Pruin Präsidentin der Aktion Brot für die Welt. Was sie antreibt und woher sie kommt.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Visionen der Klimagerechtigkeit


von Astrid Hake und Monika Maria Schell

Die Debatte um die Klimakrise ist eine Frage der Gerechtigkeit. Im ÖNK kommen kirchliche Akteur*innen zusammen, die für den christlichen Gedanken der Einen-Welt und für eine gemeinsame, solidarische Zukunft einstehen.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Überleben – weiter leben – allen Widerständen zum Trotz

Rassismus gegen Rom:nja und Sinti:ze in Deutschland
von Jana Mechelhoff-Herezi

Zilli Schmidt überlebte die nationalsozialistische Gewalt. Erst vor wenigen Jahren begann sie zu Fremden über ihre bewegte Geschichte zu sprechen.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Die Volkskirche stirbt – na und?


von Eske Wollrad

Die Volkskirche wird sterben. Selbst in kirchenleitenden Kreisen wird nicht mehr geleugnet, dass die verfasste Kirche, so wie wir sie kennen, keine Zukunft hat.

Artikel »Die Volkskirche stirbt – na und?« lesen


Menschen in geschlossenen Räumen

Lockdown-Erfahrungen von und mit Menschen in Pflegeeinrichtungen
von Catrina Schneider

Die Pandemie nötigt uns in eine Monate andauernde erzwungene Vereinzelung. Besonders be- und getroffen davon sind zweifelsohne Menschen in geschlossenen Räumen.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Nach dem guten Leben greifen

Kirchenasyl als gelebte Solidarität statt Abschottung, Ausgrenzung und Abschiebung
von Benedikt Kern

Wenn die Möglichkeiten des eigenen Handelns auch begrenzt sind, so ist es für Christ*innen doch fundamental wichtig, den Blick auf das, was das Gegenwärtige übersteigt, wach zu halten.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Das Material zum Thema der Ausgabe 1 / 2021


Lust auf mehr?

Ausgabe(n) bestellen | AbonnentIn werden | Anmelden (Log-In)