. .
Logo der Arbeitshilfe zum Weitergeben

Wie schmeckt's?

Titel der Arbeitshilfe zum Weitergeben --> Ausgabe 3/2016Schmecken, das ist sehr viel mehr als nur Essen. Kochen und Abschmecken, Experimentieren und Erinnern. Mit dem Geschmackssinn lässt sich die Welt auf vielfache Weise begreifen. Schmeckend nähern wir uns Natur, Menschen und Kulturen.

Editorial vollständig lesen


Die Artikel im Überblick:

Schmecken - Gott ganz konkret

Bibelarbeit zu Psalm 34,2-9
von Gisela Egler-Köksal

Schmecken ist Teil der Güte Gottes. Gemeinsam schmecken bedeutet, die Gemeinschaft zu feiern, füreinander da zu sein und satt zu werden. Schmecken ist immer auch eine sinnliche Erfahrung des Körpers.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


In deinem Mund wird es (das Buchröllchen) süß wie Honig sein

Bibelarbeit zu Offenbarung 10,8-11
von Irene Dannemann

Für unseren Geschmack gibt es keinen Filter, keine Vorwarnung. Nicht nur Essen, auch Botschaften können uns ganz unterschiedlich schmecken. Die Wahrheit zu essen wird als süß beschrieben. Aber die Wirkung bleibt nicht nur positiv. Sie kann auch mit einem Mal bitter werden.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Steinsuppe gegen den Tod im Topf

Andacht zu 2 Kön 4,42-44
von Luise Metzler

Die Geschichte vom Tod im Topf handelt von einer schlechten Zeit, von Hunger und Not. Bitterkeit zu wandeln, in der Not Hoffnung zu geben, selbst in Zeiten des Hungers, dafür gibt es in biblischen Geschichten, aber auch andernorts Beispiele. Zum Beispiel, wenn Frauen eine „Steinsuppe“ kochen.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Neugierige essen schmackhafter

Andacht über die wissbegierige Eva - und ihren leckeren Apfel
von Antje Röckemann

Die erste Mahlzeit in der Bibel ist die Frucht vom Baum der Erkenntnis. Evas Griff nach dem Apfel ist die mutige Tat einer Frau, die nach Wissen strebt. Bildung, so angenehm lecker wie ein Apfel.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Die Natur braucht keine Geschmacksverstärker

Rike Kappler - Inhaberin der ökologisch-biologischen Vollkornbäckerei cibaria
von Andrea Blome

Schmeckt Handwerk eigentlich anders? Seit 1990 betreibt Rike Kappler die ökologisch-biologische Vollkornbäckerei cibaria und beweist mit ihrem schmackhaften Brot, dass es Sinn macht ökologisch zu produzieren und nachhaltig zu wirtschaften.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Ein Paket aus Sinneseindrücken

Was sich aus der Biologie lernen lässt oder: Geschmack wird im Gehirn gemacht
von Heike Witzel

Was wir allgemein unter "Geschmack" verstehen, ist im Grunde ein Paket aus Sinneseindrücken. So sehr Geschmack und Essen ein kulturelles Geschehen sind, so spannend ist es, sich die biologischen Phänomene anzuschauen. Denn - Geschmack wird im Gehirn gemacht.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Schmeckend die Welt begreifen

Unseren Geschmack haben Kultur und Erfahrung geprägt
von Christine Brombach

Geschmack vermittelt Heimat, Zugehörigkeit und Geborgenheit. Unser Geschmackssinn zählt zu den prägenden Sinneserfahrungen und wird durch Kultur und Erfahrungen geprägt.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Schmecken und Erinnern

Von Kindheitserinnerungen und Geschmackserlebnissen
von Brunhilde Raiser, Wolfgang Raiser

Schmecken und Geschmack bringen immer auch Erinnerungen mit sich. Meist sind es die Geschmäcker aus der Kindheit, die unvergessen bleiben.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Der Küchentisch als Lernort

Schmecken und Essen in interkultureller Begegnung
von Gabriele Mayer

Essen schafft Begegnung und Nähe. Auch interkulturell ist das Essen oft erster Ort der Zusammenkunft. Der Küchentisch wird so zum Lernort.

Artikel »Der Küchentisch als Lernort« lesen


Von Köchinnen und Lebensträumen

Filmgeschichten über das Kochen, Essen, Schmecken und Erinnern
von Katharina Friebe

Viele Filmgeschichten erzählen vom Essen, Schmecken und Erinnern. Ob Drama oder romantische Komödie, im Mittelpunkt der Handlung stehen immer auch das Kochen und Essen.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Wie wird wohl mein Tag schmecken?

Ein Frauennachmittag oder -abend
von Christine Wunschik

"Wie wird wohl mein Tag schmecken?" Diese Frage soll einen Frauennachmittag oder -abend rund um das Thema Essen und Geschmack begleiten.

Diesen Artikel können nur AbonnentInnen lesen! Hier geht es zur Anmeldung


Das Material zum Thema der Ausgabe 3 / 2016


Lust auf mehr?

Ausgabe(n) bestellen | AbonnentIn werden | Anmelden (Log-In)