. .
Logo der Arbeitshilfe zum Weitergeben
Und lass mein Wort wie eine Wolke sein,
die segensschwer auf trocknes Erdreich fällt. (Hedwig Dransfeldl)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Evangelische Frauen in Deutschland e.V.

1. Lieferbedingungen

1.1.
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Evangelische Frauen in Deutschland e.V. – nachfolgend Verwenderin – und dem Besteller/der Bestellerin – nachfolgend KundIn.

1.2.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Verwenderin gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden/der Kundin werden nicht anerkannt.

2. Zustandekommen des Vertrages

2.1.
Der Verkauf kommt zustande, wenn die Verwenderin die Bestellung des Kunden/der Kundin durch Lieferung der Ware annimmt. Einer Annahmeerklärung der Verwenderin gegenüber dem Kunden/der Kundin bedarf es nicht.

2.2.
Die Annahme steht unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der bestellten Ware. Kann die Verwenderin das Angebot nicht annehmen, wird sie den Kunden/die Kundin hierüber in Textform unterrichten.

2.3.
Bei Beschreibungen der Artikel handelt es sich nicht um zugesicherte Eigenschaften, sondern lediglich um allgemeine, die Beschaffenheit der Ware beschreibende Merkmale.

3. Lieferung und Lieferungsvorbehalt

3.1
Die Verwenderin wird die bestellte Ware an die von dem Kunden/der Kundin in der Bestellung angegeben Anschrift umgehend ausliefern.

3.2
Die Lieferung erfolgt, solange der Vorrat reicht und steht unter dem Vorbehalt, dass die Verwenderin selbst rechtzeitig von ihren Zulieferern und VertragspartnerInnen beliefert wird.

3.3
Eine Lieferung kann aus mehreren Sendungen bestehen, wobei pro Bestellung nur eine Versandkostenpauschale anfällt.

4. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware bleibt diese im Eigentum der Verwenderin.

5. Preise und Zahlungsbedingungen

5.1.
Die angegebenen Preise enthalten die gesetzlich gültige Mehrwertsteuer und alle sonstigen Preisbestandteile zuzüglich der Versandkosten, die bei jeder Bestellung durch den Kunden/die Kundin zu tragen sind.

5.2.

Die Versandkosten ergeben sich aus den tatsächlich anfallenden Porto- sowie Verpackungskosten.

5.3

Die bestellte Ware wird auf Rechnung geliefert. Der Rechnungsbetrag ist ohne jeglichen Abzug 14 Tage nach Erhalt der Ware und Rechnungslegung fällig.

6. Widerruf

6.1.
Der Kunde/die Kundin ist berechtigt, seine Bestellung innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt der Ware in Textform oder durch Rücksendung der Ware an die Verwenderin zu widerrufen. Einer Begründung bedarf es nicht. Die Frist von zwei Wochen beginnt frühestens mit Zugang dieser Belehrung über das Widerrufsrecht, jedoch nicht vor Erhalt der Ware.

6.2.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs in Textform oder der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an:
Evangelische Frauen in Deutschland e.V.
Berliner Allee 9-11
30175 Hannover
Fax: 0511 / 89768100
E-Mail: info@evangelischfrauen-deutschland.de

Vorbenannte Anschrift ist auch die Rückadresse für Rücksendungen.

Der Kunde/die Kundin trägt die Beweislast für die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Absendung der Ware.

6.3.
Widerruft der Kunde/die Kundin seine/ihre Bestellung wirksam, so ist er/sie verpflichtet, die gelieferte Ware auf seine/ihre Gefahr an die Verwenderin zurückzusenden.

6.4.
Die Kosten der Rücksendung von Waren bis zu einem Bestellwert bis zu 40,00 EUR trägt der Kunde/die Kundin.

6.5.
Kann der Kunde/die Kundin die erhaltene Ware nicht oder nur teilweise oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, so hat der Kunde/die Kundin im Widerrufsfall der Verwenderin die insoweit eingetretene Wertminderung zu ersetzen. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie auch im Ladengeschäft mögliche wäre, zurückzuführen ist.

6.6.
Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen
- über die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten,
- über die Lieferung von Waren, die auf individuellen Wünschen des Kunden/der Kundin angefertigt oder mit persönlichen Zusätzen versehen wurden.

6.7.
Im Falle des Ausschlusses des Widerrufsrechte hat der Kunde/die Kundin bei einer Rücksendung der Ware an die Verwenderin die Kosten der erneuten Versendung an ihn/an sie zu tragen.

8. Mängelhaftung

8.1.
Die Verwenderin haftet für Mängel, die bei Übergabe der Ware vorhanden sind 2 Jahre ab Erhalt der Ware.

8.2.
Der Kunde/die Kundin verpflichtet sich, festgestellte Mängel unverzüglich schriftlich der Verwenderin mitzuteilen. Einen von der Verwenderin zu vertretenden Mangel wird diese auf ihre Kosten nach Wahl des Kunden/der Kundin beheben oder durch eine Ersatzlieferung beseitigen (Nacherfüllung).

8.3.
Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist die Verwenderin hierzu nicht in der Lage oder verzögert sich diese über eine unangemessene Frist, deren Gründe die Verwenderin zu vertreten hat, so ist der Kunde/die Kundin berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen

9. Haftung

9.1.
Die Verwenderin haftet unbeschränkt für von ihr vorsätzlich oder grob fahrlässig zu vertretende Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, bei Übernahme einer Garantie oder Zusicherung von Eigenschaften, für Körperschäden sowie Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz.

9.2.
Weitergehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind, für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden/der Kundin.

9.3.
Für sonstige Schäden haftet die Verwenderin nur in den Fällen, in denen eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung  für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Der Schadenersatz ist hierbei auf den bei vertragstypischer Verwendung  vorhersehbaren  Schaden begrenzt.

10. Datenschutz

10.1.
Zur Abwicklung des Auftrages werden kundenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

10.2.
Die Verwenderin verpflichtet sich, personenbezogene Daten vertraulich zu behandelt, insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben, ohne dass der Kunde/die Kundin zuvor seine Einwilligung in Textform erteilt hat.

10.3.
Der Verwendung der Daten zum Zwecke der Eigenwerbung gegenüber dem Kunden/der Kundin, kann dieser jederzeit in Textform widersprechen.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Düsseldorf. Soweit der Kunde/die Kundin Kaufmann/Kauffrau ist, ist Düsseldorf der ausschließliche Gerichtsstand.

Stand der AGB: 11/2004

zurück


Lust auf mehr?

Ausgabe(n) bestellen | AbonnentIn werden | Anmelden (Log-In)